Danae Papamatthäou-Matschke, Violine

Danae Papamatthäou – Matschke zählt zu den vielversprechendsten griechischen Violinisten der jungen Generation.

Geboren 1988 in Athen, begann sie im Alter von fünf Jahren mit dem Violinspiel.
2002 wird sie Schülerin am Musikgymnasium Schloss Belvedere – Weimar, Violinklasse Prof. J. Witter.
Anschließend studiert sie bei Prof. Igor Ozim an der Universität Mozarteum in Salzburg, wo sie den Titel „Bachelor of Arts“ erwirbt und ihre Studien mit dem Titel „Master of Arts“ mit Auszeichnung abschließt.
Gegenwärtig widmet sie sich postgradualen Studien, Hochschule für Musik und Theater Hamburg / Violinklasse Prof. Tanja Becker-Bender, als Stipendiatin der „Alexandros S. Onassis“-Stiftung.

Besondere künstlerische Impulse gaben ihr internationale Meisterkurse u.a. bei Igor Ozim, Ana Chumachenko, Zakhar Bron, Donald Weilerstein, Vanya Milanova, Boris Garlitsky, Tanja Becker – Bender, Christiane Hutcap und dem Szymanowski – Quartett. read more